• Ausbildung
    Ausbildung Der DWWV bildet Trainer der Kategorie A, B und C sowohl im Leistungssport- als auch im Breitensportbereich aus. Darüberhinaus werden in allen Ressorts Schiedsrichter nach den Reglements der IWWF geschult.
  • Wakeboard
    Wakeboard Die Wakeboarder erobern das Wasser: Sie lassen sich von einem Boot oder Lift quer durchs Wasser ziehen, springen meterhoch, drehen und verdrehen sich, stehen kopfüber und landen schließlich weich auf ihre kleinen Brettern - mit einem breiten Lächeln auf ihre Gesichter.
  • Wasserski
    Wasserski Sowohl hinter dem Boot als auch an der Seilbahn wird Wasserski wettkampfmäßig betrieben. Die Disziplinen Slalom, Trickski und Springen sind gleich und unterliegen dem Reglement der IWSF. Außerdem erfolgt eine Kombinationswertung.
  • Breitensport
    Breitensport Wasserski und Wakeboard haben in den letzten Jahren einen wahren Boom erlebt. Besonders duch die vielen Wasserskiseilbahnen können die Sportarten sehr leicht und von jedermann erlernt werden. Wir unterstützen Sie dabei, einen möglichst einfachen Einstieg in die Welt des Wasserski- und Wakeboardfahrens zu finden.
  • barfuss
    barfuss Barfusswasserski ist Wasserski ohne Ski oder ähnliche Geräte, die an die Füße angebracht werden - allein die nackten Füße müssen herhalten! Dafür sind Geschwindigkeiten von über 65 km/h notwendig.
  • Behindertensport
    Behindertensport Wasserski ist auch mit einer Behinderung möglich. So können selbst Rollstuhlfahrer mit speziellen Sitzski die Disziplinen Slalom, Trick und auch Springen durchführen.

Logo iwwf ea 100 Logo cableski.org

 

 

 

Vom 25. - 26. März 2017 findet diesjährige Cable Ski Seminar in Riol (Triolago) bei Trier statt. Weitere Informationen sind im Bulletin 2 zu finden.

Genauere Themeninhalte zum Seminar folgen! Anfragen an Martin Graw: martin.graw@web.de.

WSC Hufeisensee Logo Sonderpreis Herzenssache Sport Sonderpreis Herzenssache Sport.1jpg

 

 

 

 

Sonderpreis „Herzenssache Sport“ anlässlich des Neujahrsempfanges des Stadtsportbundes der Stadt Halle (Saale)

Die Bilder werden den Kanuten vom Osendorfer See wohl ewig in Erinnerung bleiben: ein durch die Flutwelle vom Juni 2013 gebrochener Damm, ein sich unaufhaltsam in den See ergießender Wasserstrom, der innerhalb kurzer Zeit den See um über fünf Meter steigen lässt und so große Teile ihrer Sportstätte überflutet. Die Schäden sind noch lange nicht behoben, ein Ende des Neuaufbaus allenfalls Anfang 2019 in Sicht.

Da war es vielen der Betroffenen in der Tat eine „Herzenssache“, dass beim Neujahrsempfang des Stadtsportbundes erstmals ein Sonderpreis „Herzenssache Sport“, gesponsert von den Stadtwerken Halle, verliehen wurde. Er sollte jenen Vereinen gelten, die durch die Flut ihrer Existenzbedingungen beraubt wurden, und jenen, die Hilfe leisteten bei der zeitweiligen Absicherung der Existenz. Konkret handelte es sich um die Kanuten vom Halleschen Kanu-Club 54 e.V. und vom 1. Halleschen Drachenbootverein e.V. als Betroffene bzw. die Vereine Hallesche Rudervereinigung Böllberg/Nelson e.V., der Wassersportclub Halle e.V. und der Wasserskiclub Hufeisensee Halle e.V. als Hilfeleistende.

Weiterlesen: Sonderpreis „Herzenssache Sport“ an WSC Hufeisensee

logo WSC Breisgau  Schanze Breisgau1 Schanze Breisgau

 

 

 

Der WSC Breisgau bietet seine Sprungschanze zum Verkauf an:

Größe Schanzentisch: 7,5 x 4,3 m mit beidseitigem Schleuderschutz;

Sehr stabile Konstruktion, komplett aus Aluminium geschweißt;

Belag aus Fundermax Kompaktkernplatten; Schanzentisch Belag rot, Plattendicke 12 mm;

Schleuderschutz Belag weiß, Plattendicke 6 mm; Höhenverstellbar von ca. 1450 – 1850 mm;

4 Ankerseile aus Edelstahl, 4 Winden für Ankerseile.

Für weitere Informationen bitte bei wsc-breisgau@web.de melden.

Logo Sportausweis ohne Der Wasserski- und Wakeboardverband Niedersachsen/Bremen bietet in Zusammenarbeit mit Bundestrainer Eckert eine ressortübergreifende Trainerausbildung an. Dieses zweite Modul (Spezialsport) ist sowohl für Neueinsteiger als auch zur Lizenzverlängerung geeignet.

Weitere Informationen sind in der Ausschreibung Rieste zu finden.

Logo Sportausweis ohne      Rieste Wappen  

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

im Namen des Präsidiums des Deutschen Wasserski- und Wakeboardverbandes e.V. lade ich Sie hiermit zu unserem Verbandstag am 18. und 19. März 2017 nach Rieste am Alfsee ein.

Als Anlage finden Sie die Anmeldung, den Zeitplan und die vorläufige Tagesordnung zum Verbandstag.

Nach neuer Satzung möchte ich Sie bitten, dem Präsidium bis spätestens 5 Wochen (12.02.17) vor dem Versammlungstermin Anträge zuzuleiten oder Ergänzungen der Tagesordnung zu beantragen.

Die Zimmerreservierung nehmen Sie bitte direkt und sobald wie möglich im Hotel Piazza Alfsee (www.alfseepiazza.de) vor.

 Mit den besten Wünschen für eine gute Anreise verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Dr. Kuhnt (Präsident DWWV)

Nächste Events

Keine Termine
Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben