Vom 13.08.2010 bis zum 15.08.2010 findet die „Senioren-EM“ statt. Austragungsort ist die Wasserskianlage in Szczecinek, Polen. Alle Teilnehmer müssen Mitglied (Läuferlizenz) in einem Club sein, der zur IWSF Region EAME gehört. Sie müssen von ihrem Verband, d.h. vom DWWV Fachkommission Seilbahn, nominiert werden. Hierbei wird das Kombinationsergebnis der persönlichen Bestleistungen der Saison 2010 herangezogen. Eine finanzielle Unterstützung des DWWV ist nicht möglich. Bei der Organisation der Anreise und der Unterkunft sind wir gerne behilflich. Es werden alle, die an der „Senioren-EM“ teilnehmen möchten, gebeten sich bis zum 31.05.2010 bei Volker Wittenbrock zu melden.

Weiterlesen...

thumb_aprilcamp_2010.jpgAuch in diesem Jahr war das Aprilcamp am Hödenauersee wieder ein voller Erfolg. Bereits zum vierten Mal in folge seit 2007, trafen sich junge und alte Wasserskifahrer aus ganz Deutschland in Kiefersfelden um sich unter der Leitung von Sabine Bauer und Markus Häberle, optimal auf die kommende Saison vorzubereiten.

Weiterlesen...

Auf Grund der extrem hohen Nachfrage müssen wir Euch leider mitteilen, daß das diesjährige April-Ostercamp Seilbahn des DWWV bereits voll ausgebucht ist und keine weiteren Anmeldungen mehr möglich sind. 

Weiterlesen...

thumb_rheinhausen_092009.jpgDas Ressort Seilbahn möchte sich auf diesem Weg bei allen Helfern, Organisatoren, Liftbetreibern, Schiedsrichtern und Sportlern für die Durchführung von Wettkämpfen, für die hervorragenden sportl. Leistungen und für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2009 bedanken. 

Weiterlesen...

thumb_deutscher_wakeboardkader_2009.jpgMit 4 amtierenden Europameistern und 2 Weltmeistern ist der Wakeboardkader 2010 auf die kommende WM im eigenen Land bestens vorbereitet. Der A-Kader besteht aus Dominik Gührs, der als Junior Men die Europameisterschaften bei den Open Men gewinnen konnte und Steffen Vollert, der sich mit einem guten 3. Platz wieder zurück gemeldet hat. Die beiden fahren zur Zeit auf absolutem Weltniveau und sind die Top Favoriten für die WM in Neubrandenburg.

Weiterlesen...

thumb_rheinhausen_092009.jpgAls gelungen und erfolgreich kann man die Jugend und Senioren Europameisterschaften am kleinen Töppersee in Duisburg Rheinhausen wohl nennen, welche in der Zeit von 04.09.-06.09.2009 stattfanden. Gemeinsam gegen 9 Nationen kämpfte das deutsche Team unter der Leitung von Simon Herrmann, um die Medaillen.

Weiterlesen...

thumb_rheinhausen_2009_062.jpgVom 06.09.09 bis zum 14.09.09 war die Seilbahnnationalmannschaft in Havirov um an der offenen Europameisterschaft an der Seilbahn teilzunehmen. Nachdem Andreas Pape verletzungsbedingt ausfiel und einige andere alte Hasen nicht teilnehmen konnten musste die Mannschaft neu besetzt werden. Jana Wittenbrock, Simon Herrmann, Björn Pech, Rene Klein und Julian Scherer wurden nominiert. Trainer und Teamcapt’n war Marc-Andre’ Meier. Mit einem Platz auf dem Treppchen hatte keiner gerechnet. Nachdem alle Läufer ihre Leistungen im Vorlauf abrufen konnten, landete das deutsche Team auf dem 3. Platz und holte sich die Bronzemedallie.

Weiterlesen...

Das bayerische Fernsehen hat am 12.08.2009 Live aus Prien am Chiemsee berichtet. In dem ca. 20 minütigen Teil geht es unter anderem darum, Leistungssport und Job unter einen Hut zu bringen. Es wurden zwei Beiträge gesendet und ein Live Interview mit unserem Kaderläufer und Weltrekordhalter im Springen an der Seilbahn mit 63,80 Meter geführt.

Der Bericht kann unter folgendem Link abgerufen werden: http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/suedwild/on3-suedwild-on-demand-aktuelle-sendung-prien-chiemsee-ID1250146864593.xml

Weiterlesen...

thumb_simonherrmannslalom_2009.jpgEtwas besseres Wetter hätten sich die Veranstalter vom Wasserskiverein Nordlippe Kalletal schon gewünscht. Doch trotz starker Regenfälle fanden am Samstag, den 25.07.2009, rund 500 Zuschauer den Weg an den Stemmer See bei Varenholz, um beim Lipperlandpokal 2009 dabei zu sein. Und die wurden nicht enttäuscht. Es gingen insgesamt 46 Wettkämpfer an den Start. Nicht zufrieden mit ihrer Leistung zeigte sich Julia Meier Gromyko. Die Favoritin in der Frauen-Konkurrenz gewann zwar die Kombination aus Slalom, Trickski und Sprung, blieb dabei aber deutlich unter ihren Möglichkeiten. Beim Trickski fiel Meier Gromyko sogar vor Beendigung ihrer Kür ins Wasser. Versöhnlich stimmte ihre Leistung an der Schanze. Mit 45,70 Meter blieb sie nur zwei Meter unter ihrem eigenen Weltrekord. Es war der weiteste Satz aller Teilnehmer des Lipperlandpokals.

Weiterlesen...

thumb_dmmsiegerehrung.jpgEs war zwar bedauerlich, dass sich von den zahlreichen Seilbahnvereinen nur sechs Teams der Konkurrenz stellten, das schmälert aber keineswegs die Art und Weise, wie der Wasserskiclub Kiefersfelden-Rosenheim diesen Mannschaftsmeistertitel nach Hause gefahren hat. Selbst die zweite Mannschaft des Vereins war in zwei Disziplinen beachtlich im Rennen, lediglich im Figurenlauf hatten sie noch jede Menge Luft.

Weiterlesen...

Am Sonnabend, den 25. Juli 2009, wird an der Wasserski-Anlage am Stemmer See in Kalletal-Varenholz der „Lipperlandpokal“, ein Qualifikationswettbewerb zur Europameisterschaft 2009, ausgetragen. Akrobatische Figuren auf dem Trickski, perfekte Körperbeherrschung beim Slalom, waaghalsige Sprünge auf der Schanze – den Zuschauern werden am Sonnabend alle drei Disziplinen im Klassisch Wasserski geboten.

Weiterlesen...

Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben