EM-Dnipro-16-JuS-Bronze-U15EM-Dnipro-16-JuS-LauraDen ersten Finaleinzug für das deutsche Team schaffte Felix Astner mit 3.600 Punkten bereits am Freitag im Trickski, bevor am Samstag die erste Medaille gefeiert werden konnte. Cassandra Hannes, Laura Hillenbrand, Marwin Hasch, Felix Astner und Finn-Maximilian Meierr sicherten sich die Bronzemedaille im Team Overall U15. Vor allem im Slalom zeigten sie tolle Leistungen und so konnten sich Laura Hillenbrand mit 2,5 Bj/14,25 als Vorlaufszweite und Felix Astner mit 5BJ/16m und Finn-Maximilian Meier mit 2 Bj/16m als Vorlaufzweiter und –dritter Finalplätze erfahren.

In der U19 Team Wertung ging es heiß her. Bis zum letzten Sprung des Slovaken Juraj Kerpcar hielten sie den dritten Platz. Als dieser sich dann noch um knapp 4 Meter verbesserte wurde es leider der undankbare vierte Platz. Jana Chathreen Meier, Lukas Ehlmann und Philipp Schmuttermayr fehlten am Ende nur gut 60 Punkte zur erhofften Teammedaille. Trotzdem konnten sie sich 2 Finalplätze sichern. Lukas Ehlmann machte es im Slalom spannend. Dreimal musste er zum Stechen antreten ehe er  sich den letzten Finalplatz sichern konnte, Jana Chathreen Meier qualifizierte sich mit 32,0 m für das Sprungfinale.

Am Sonntag ging es dann um die Einzelmedaillen. Laura Hillenbrand war die erste der Deutschen Mannschaft, die im Slalom an den Start ging. Sie kämpft sich an der 16m Leine um die Bojen, scheiterte erst am Ausfahrtstor und gewann mit 5,5 Bojen die Silbermedaille bei ihrer ersten Europameisterschaft hinter Valeryia Trubskaya (BLR) und vor Lucia Federova (SVK). Felix Astner und Finn Maximilian Meier erwischten leider einen schlechten Tag. Sie stürzten frühzeitig und kamen somit auf Platz 6 und 8. Lukas Ehlmann war der letzte Deutsche Starter im Slalomfinale. Er fuhr in die 16 m Leine und konnte somit einen Platz gutmachen. Mit Rang vier am Ende war er voll zufrieden. Die nächste Entscheidung fiel im Trickski. Felix Astner zeigte zwei fehlerlose Läufe, verbesserte sich um zwei Plätze und wurde hier Fünfter. Als Letzte für das Deutsche Team ging Jana Chathreen Meier aufs Wasser.  Sie konnte sich im Finale noch auf 33,10 m verbessern und wurde somit Fünfte.

Die Goldmedaille im Team bei den Senioren ging klar an Deutschland mit Jürgen Usinger, Roland Schnugg, Martin Graw und Andreas Hillenbrand, nur die Einzelmedaillen mussten hart erkämpft werden. So ging es als Erstes im Slalom heiß her. In den Vorläufen noch klarer Sieger hatte Andreas Hillenbrand im Finale hart zu kämpfen. Mit 5 Bj/13m sicherte sich Andreas Hillenbrand die Goldmedaille vor Moshe Alon Moverman (ISR). Martin Graw kämpfte sich verbissen durch den Kurs und wurde mit 3 Bj/13m knapp Dritter.  Roland Schnugg und Jürgen Usinger, die sich am Vortag ebenfalls einen Platz für das Finale sicherten, hatten mit der hohen Anlage ihre Schwierigkeiten, komplettierten aber das gute Deutsche Abschneiden auf Platz 4 und 5. Im Trickski trumpfte die Trickskiprinzessin auf. Martin Graw drehte 3.310 Punkte und stand somit ganz oben auf dem Treppchen, dicht gefolgt von Andreas Hillenbrand mit 3.240 Punkten. Alexander Vasko Sen (SVK) holte sich Platz 3. Jürgen Usinger, der sich ebenfalls am Vortag für das Finale qualifiziert hatte wurde Fünfter, Roland Schnugg Sechster. Im abschließenden Springen ging es wieder eng zur Sache. Martin Graw erreichte in seinem zweiten Sprung die Tagesbestweite der Senioren mit 37,0 m und sicherte sich damit den Europameistertitel vor Andreas Hillenbrand mit 35,4 m und Joost De Leijer (NED).  Die Overall Entscheidung war somit eine ganz knappe Kiste. Das Siegerpodest war hier ganz in Deutscher Hand. Martin Graw  auf Platz 1 trennten lediglich etwas mehr als 30 Punkte von Andreas Hillenbrand auf Platz 2 und Jürgen Usinger holte sich mit 70 Punkten Vorsprung den Ditten Platz vor Joost De Leijer (NED). 

EM-Dnipro-16-JuS-Team EM-Dnipro-16-JuS-Kombination-Senioren

 

Alle Ergebnisse der Jugend- und Senioren-EM

Bericht & Bilder von Nicole Hillenbrand

Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben