EM-Dnipro-16-Simon smSimon Hermmann holt den EM Titel im Slalom!!! In einem an Spannung kaum zu überbietenden Finale am Mittwochmorgen verwies er Aviv Levy und Robert Pugstaller auf die Plätze 2 und 3. Mit 3 Bojen an der 10,25m-Leine, an der schwer zu fahrenden Anlage in Dnipropetrovsk, stellte Simon vor begeistertem Publikum erneut sein Ausnahmekönnen unter Beweis. Die Freudenschreie waren auch noch Minuten nach dem Ende der Slalomläufe über den See zu hören.

Christian Weiland zeigte bei seinem Lauf an der 11m-Leine den wohl spektakulärsten Sturz des Tages, als er sich mit dem Kopf voraus durch das Ausfahrtstor retten wollte. Dieser Stunt brachte ihm einen sehr guten Platz 6 und einen kostenfreien Besuch im ukrainischen Krankenhaus ein. "Im Finale hält man halt fest" kommentierte Christian später seinen Sturz.

Marius Schimanski (5@11m) und Stephan Römer (1,5@11m) komplettierten das deutsche Starterfeld mit Platz 7 und 9.

Jana Meier konnte sich kurz zuvor mit 2 Bojen an der 13m-Leine Platz 8 im stark besetzten Damenfeld sichern.

Die kompletten Slalomergebnisse findet Ihr hier:

Ergebnisse Slalom Damen

Ergebnisse Slalom Herren

Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben