Behindertensport News

 

WS disabled WS disabled 1

Butterfly macht es möglich

 

 

Das Wasserskicamp in Amberg musste wegen zu wenig Wasser im See kurzfristig nach Halle verlegt werden. Danke an Reini und Heiko vom WSC Hufeisensee, dass sie uns unermüdlich mit dem Motorboot über den See gezogen haben. Von den ursprünglich 14 Teilnehmern sind einige wegen der weiteren Anreise abgesprungen. So blieben noch 7 Wasserskibegeisterte übrig und die hatten ihren Spaß und alle konnten Erfolge verbuchen. Die Temperaturen waren nicht gerade warm, teilweise hat es geregnet. Aber ab Samstagnachmittag und Sonntag hatten wir super Bedingungen bei 21 Grad Wassertemperatur.

Eine riesen Erleichterung für alle war der neue Startski, den wir spontan „Butterfly“ getauft haben. Sieht aus wie ein Tragflächen Flugzeug und macht ein umkippen fast unmöglich. Der „Butterfly“ macht es allen möglich alleine zu starten, egal ob mit einer Cerebralparese oder einer hohen Lähmung. Der Butterfly hat zwei Stützski die ein ausbalancieren vor dem Start leicht machen. Somit geht der Start aus dem Wasser ganz easy. Mit diesem Ski hat es noch keiner geschafft umzukippen. Der eine oder andere Teilnehmer feilte an seiner Technik um an die Bojen im Slalomfeld näher ranzukommen, während andere lieber über die Heckwelle sprangen. Hauptsache es macht Spaß und den hatten wir alle. Vielen Dank an alle Helfer im Boot, am Steg oder beim Schrauben. Gegenseitiges Helfen war ganz selbstverständlich.

Das nächste Camp findet in Ludwigshafen vom 28.-29.08.2015 statt. Es gibt noch ein paar freie Plätze. Gerda Pamler

Vom 28.08.- 29.08.2015 findet in Ludwigshafen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Rollstuhl-Sportverband ein zweites Wasserski-Camp statt.

Das Camp wird organisiert von Gerda Palmer palmer.muenchen@freenet.de

Weiter Informationen in der Einladung Ludwigshafen August 2015 und im Anmeldeformular Ludwigshafen

Vom 19.06.- 21.06.2015 findet am Haidweiher bei Amberg in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Rollstuhl-Sportverband ein Wasserski-Camp statt.

Das Camp wird organisiert von Gerda Palmer palmer.muenchen@freenet.de

Weitere informationen in der Einladung Amberg Juni 2015 und im Anmeldeformular Amberg

 

b_200_150_16777215_00_images_stories_disabled_img_3551.jpgMontag 20.08. – 09.00Uhr - die Sonne brennt. Bin gespannt, was mich erwarten wird. Bereits im November 2011 habe ich mich von einem befreundeten Rolli-Fahrer begeistern lassen, der mir erzählt hat wie viel Spaß Wasserski macht. Ich konnte mir nicht viel darunter vorstellen, und jetzt steh ich hier mit Schlafsack und Tasche und habe eigentlich gar keine Ahnung!

Weiterlesen...

Liebe Wasserskifans,

wir haben in diesem Jahr entschieden, eine Spaß Meisterschaft zu veranstalten. Es ist keine offizielle Deutsche Meisterschaft. Wir werden selbst Schiedsrichter sein und das Ganze soll Wettkampfcharakter haben.

Ziele der Veranstaltung könnten sein:

- Reinschnuppern in die Wettkampfluft

- Austausch von „alten Hasen" und jungen Läufern

- Wettkampf als Motivator?

- Spaß am Miteinander

Wir haben die Möglichkeit die Veranstaltung in Halle durchzuführen. Trainingsmöglichkeit ist Do 23.08. und Fr 24.08. von 10.00 bis 16.00 Uhr und Wettkampf wäre am Sa. 25.08. 12 ab 10.00 Uhr, anschließend Grillen oder sonstiges ....). Die Siegerehrung wird dann am 26.08. 2012 vorgenommen.

Sonntag dann wieder Abreise.

Wir sehen das Ganze als Angebot um mehr Austausch, Miteinander und Spaß am Wasserskifahren zu fördern. Deshalb würden wir uns freuen, wenn viele mitmachen würden. Als Mindestteilnehmerzahl haben wir 8 Personen definiert. Falls es weniger Personen sind, oder das Wetter schlecht ist, behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen.

Wir freuen uns über Euer Kommen

Karsten Herold und das Team vom WSC Hufeisensee

Zum Termin

thumb_disableddm2010.jpgAm 3.September 2010 fand die Deutsche Meisterschaft und der Eurotourstop in Saalfeld statt. Unter der hervorragenden Leitung des WSC Saale konnte ein Wettkampf unter sehr guten Bedingungen statt finden. Das Deutsche Team erbrachte viele Bestleistungen und Gerda Pamler konnte ihre persönliche Bestleitung um ¼ Boje toppen und blieb nur eine ¾ Boje unter dem Weltrekord (1,25/43/18 out). Herbert Winterl gewann das Springen (14 Meter) und Slalom (4/58/16), Andrea Szabadi Heine Trick (700 Punkte). Alle anderen deutschen SportlerInnen bestachen mit ihrer persönlichen Bestleistung. Auch beim international besetzen Eurotourstop konnten sich die „Deutschen“ zeigen. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Weiterlesen...

thumb_wasserskicampwschaidweiher.jpgTrotz nicht optimaler Wetterbedingungen fand am WSC Haidweiher vom 06. August bis 08. August ein Wasserskicamp des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes statt. So mancher "Fußgänger" hätte am Freitag bei strömenden Regen kapituliert, jedoch nicht die neun Sportler mit ihren Handicaps, welche sich mit ihrem Wasserski in das kalte Wasser gleiten ließen. Unter fachkundiger Anleitung von Gerda Pamler, der Weltrekordhalterin im Slalom, fuhren die Teilnehmer durch den Bojenkurs.

Weiterlesen...

thumb_kwsc_1.jpg02. Juli 2010 Passade bei Kiel, Sonnenschein, 30°C, kein Wind! Ein spiegelglatter See liegt  vor uns.  Meine Freundinnen und ich, sowie unser Trainer vom HSV Rollisport  treffen nach und nach am Vereinshaus vom 1. Kieler Wasserski  Club ein. Wir haben uns zu einem Wasserskicamp für jugendliche Rollstuhlfahrer beim DRS/Gerda Pamler angemeldet und sind  gespannt was uns erwartet. Wie funktioniert so ein „Sitzski“? Finden wir genügend Balance? Kommen wir überhaupt aus dem Wasser oder machen wir nur einen Tauchkurs und geben nach ein paar Fehlstarts verzweifelt auf?

Weiterlesen...

thumb_disabled2009.jpgEine spannende und erfolgreiche Saison 2009 liegt hinter den deutschen WasserskifahrerInnen und der Abschluss wird ein Treffen der deutschen WasserskifahrerInnen in Halle vom  17.9. – 19.9.2009 sein, bei dem im Vordergrund steht, sich zu treffen, gemeinsam Ski zu fahren und einen Wettkampf auszutragen. Die Wettkampfsaison 2009 begann für  zwei Sportlerinnen mit dem 3-Runden-Slalom am FETZER-SEE (Bundesleistungsstützpunkt Süd) am 15.8.09. Gerda Pamler fuhr solide ihre drei Läufe mit einem hervorragenden Ergebnis von 4/40/18 Outercourse. (WR ist 1/43/18 Outercourse). Andrea Szabadi Heine konnte ihr Jahresziel erreichen und fuhr 1/40/18 Outercourse. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Weiterlesen...

thumb_img_1918.jpgAm 16. und 17. Juli 2009 fand sehr erfolgreich das 1. Integrative Schnupper Wasserskicamp am FETZER SEE statt. Mit dabei waren 5 SchülerInnen der Realschule Tannhausen mit 2 LehrerInnen (Petra und Christian) , 3 Rollstuhlkinder von der Körperbehindertenschule Rastatt mit Lehrern, Krankenschwestern und deren Kinder und Freunde, sowie 1 Junge aus München mit seinem Vater. Spontane Gäste am Donnerstag und Freitag waren auch Willkommen. Somit war ein buntes Treiben am See mit rund 20 - 25 Personen.

Weiterlesen...

thumb_laura_8499_1.jpgWasserskifahren für Rollstuhlfahrer? Geht das wirklich? Das fragten eher die Eltern und Begleitpersonen. Die Jugendlichen selbst machten sich darüber weniger Gedanken - sie waren einfach nur gespannt und wollten so schnell wie möglich in den See, um das Wasserskifahren auszuprobieren. Sieben jugendliche Rollstuhlfahrer hatten bei dem Gewinnspiel der Firma Medical Service  mitgemacht bzw. sich beworben und einen Teilnahmeplatz für das Wasserskicamp am Fetzersee bei Günzburg gewonnen.

Weiterlesen...

Seite 1 von 3

Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben